Ram Dass ist tot – was bleibt?

Heute abend um halb acht (deutsche Zeit), also am Silvestermorgen 8:30 Uhr auf Maui, seinem letzten Wohnsitz, wird der Körper von Ram Dass eingeäschert.

SonnwendfeuerDer spirituelle Lehrer, selbst inspiriert von einem Hindu-Guru, war unter dem Namen Richard Alpert bis die 60er hinein Psychologie-Professor in Harvard. Dann flog er, gemeinsam mit „Drogenforscher“ Timothy Leary, von der Uni. Er hatte unerlaubte Drogenexperimente mit Studierenden aus dem Grundstudium gemacht.

Rauswurf ins Glück

Der Rauswurf wurde zum Wurf ins Glück. Richard reiste nach Asien und traf „seinen“ Meister. – Als Ram Dass kehrte er 1968 in die USA zurück und veröffentlichte 1971 das Buch „Be here now“. Damit wurde er zum Begründer der modernen Meditationsbewegung in USA. Und obwohl er seit einem heftigen Schlaganfall 1997 schwer behindert war, lehrte er bis zuletzt.

Was bleibt

Am Tag der Wintersonnwende, dem ersten Tag des Lichterfestes Chanukka, verließ der Sohn jüdischer Eltern in seinem 89. Lebensjahr seinen Körper. Fans und Freunde auf der ganzen Welt trauern um ihn. Seine Bücher, Videos und Podcasts bleiben. Ebenso, wie das von ihm gegründete Be Here Now Network, das Podcasts der bekannten amerikanischen Meditationslehrer produziert und veröffentlicht.

Autorin Clia Vogel ist Texterin, Online Redakteurin und Medienmanagerin. Am liebsten schreibt sie über Öko-Themen, entwickelt Websites/Blogs und erstellt Nachhaltigkeitsberichte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.