Spinatsuppe am Gründonnerstag

Spinatsuppe. Gibt es ein passenderes Gericht für den Gründonnerstag? „Meinen“ Spinat durfte ich in meiner SoLaWi sogar selbst ernten, aber mit Spinat vom Wochenmarkt schmeckt die Spinatsuppe bestimmt genau so gut.

Spinatsuppe

Wenn ich Spinatsuppe koche, koche immer einen mittelgroßen Topf voll. Das ergibt zwei große oder vier kleine Portionen Spinatsuppe.

Das wird gebraucht:

500 Gramm Spinat

1 Zwiebel

300 bis 500 ml Wasser

Butter oder Pflanzenöl

Muskat

Salz

Optional ein Schuss Sahne

So gehts:

Spinat waschen und die groben Stengel abzwicken.

Zwiebel hacken und in Butter/Öl andünsten.

Spinat und 300 ml Wasser dazu geben und einige Minuten köcheln.

Suppe pürieren, salzen und mit Muskat abschmecken.

Wenn Euch die Spinatsuppe jetzt zu breiig ist, könnt Ihr sie mit etwas Wasser verdünnen und nochmal kurz aufkochen.

Nicht-Vegane Schleckermäuler können auch noch einen Schuss Sahne dazugeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.