Weisheit im Big Business – Buddhist Jack Kornfield interviewt Autobauer Bill Ford

Screenshot der Website von JAck Kornfild: im Bild: Jack Kornfield und bill Ford
Jack Kornfield interviewt Bill Ford. / Screenshot von Jacks Website

Gestern entdeckt: Jack Kornfield, in den 1970ern Mitgründer des ersten Meditationszentrums in USA, interviewt Bill Ford, den CEO der Ford Motor Company, zum Thema Weisheit.

Der idealistische Erbe des Familienunternehmens Ford Automobile hatte anfangs große Probleme, das Unternehmen und seine Produkte menschen- und umweltfreundlich zu gestalten. Er stieß auf enorme Widerstände.

Veränderung braucht Zeit und ihre Macher einen langen Atem. Selbst wenn sie Geld und Einfluss haben. Doch Achtsamkeit und Mitgefühl helfen, die Geduld nicht zu verlieren und nachhaltige sowie soziale Ziele zu verwirklichen. Sagt Bill Ford.

Das Gespräch ist echt interessant, guckt doch mal hier.

Achtsam essen, achtsam leben. Ein Weg zum gesunden Gewicht.

Verschiedene grüne Sommergemüse.

In den letzten Jahren habe ich mir – ohne meine Essgewohnheiten verändert zu haben – eineinhalb Kleidergrößen ´drauf gefuttert. Denn mit zunehmenden Alter sinkt der Nahrungsbedarf. Das habe ich zwar gewusst, aber nicht beachtet.

Ich bin nun für normale Konfektion zu mollig und für Übergrößen zu schlank. Dazu kommt – und das ist eigentlich schlimmer: Ich werde trotz regelmäßigem Yoga immer unbeweglicher und langsam bekomme ich auch Probleme mit Gelenken.

Also habe ich beschlossen, ein paar Kilo zu schrumpfen. Da ich davon ausgehe, dass Diäten langfristig nichts bringen, habe ich mir vorgenommen künftig achtsam zu essen. Das „achtsame Essen“ kenne ich von buddhistischen Meditationsseminaren.

Ich habe also ein bisschen herum gesucht, bewegt von der Frage, ob ich zu dem Thema auch ein passendes Buch finde. – Und habe ein Buch von Thich Nhat Hanh entdeckt.

Der vietnamesische Zenmeister hat zusammen mit der Ernährungswissenschaftlerin Lilian Cheung von der Harvard School of Public Health ein dreiteiliges Achtsamkeits-Konzept zum Abnehmen entwickelt. „Achtsam essen, achtsam leben. Der buddhistische Weg zum gesunden Gewicht“. Diesen Weg gehe ich nun.

Weiterlesen

Buchtipp: Herz-Yoga mit Anna Trökes

Buch CoverIm letzten Buch der bekannten Yoga-Lehrerin Anna Trökes geht es um Herzgesundheit. Gleichermaßen im körperlichen, seelischen und spirituellen Sinn. Entsprechend zeigt und erklärt sie in „Yoga der Verbundenheit“ Übungen, die das Herz stärken sollen.

Anna hat beobachtet, dass unser Lebensstil, also das ständige Sitzen am Rechner und das allzu häufige „über´s Smart-Phone gebeugt sein“, nicht nur eine Strapaze für Schulter und Nacken sind, sondern auch den Herzraum einengen. Gleichermaßen das physische Herz, das spirituelle Herz (so wie es die christlichen Mystiker erklären) und das Herzchakra, das die Yogis kennen.

Ich arbeite nun seit fast zwei Jahren mit diesem Buch (seit April 2017) und kann es Euch sehr empfehlen. Die Übungen machen nicht nur Brust und Atmung lockerer und weiter, sie sorgen auch für gute Laune. Weiterlesen

Geht seit über 40 Jahren den Yoga-Weg: Yoga-Lehrer Klaus Polzer

Poträtfoto
Klaus Polzer im Garten seines Yoga-Studios. Foto: Roland Conradi

Klaus Polzer aus dem Taunus habe ich ungefähr 2003 kennengelernt. Er war der erste Yoga-Lehrer in Wiesbaden, der mich überzeugt hat. Und ich bin im Hinblick auf Yoga-Lehrer anspruchsvoll.

Ich habe als Studierende in einer BDY-Yoga-Schule gearbeitet, die auch Lehrer ausgebildet hat und habe dabei so ziemlich alle namhaften BDY-Ausbildungslehrer der 80er und 90er Jahre kennengelernt. Da wirken viele der heutigen Yogis und Yoginis auf mich ein wenig unbedarft.

Leider war mein erster Workshop bei Klaus, sein letzter in Wiesbaden. Das war natürlich ein bisschen doof. Trotzdem kreuzten sich unsere Wege immer wieder. Zuletzt während der Rauhnächte bei einem Yin Yoga Workshop in Niedernhausen. Aber nun zu Klaus.

„Ich werde unterrichten bis ich 80 bin“, sagt der gelernte Buchhändler gerne. Und das meint er wirklich so.  Ein Leben ohne Yoga kann er sich nicht vorstellen. Bereits 1975 hat er, 19-jährig, seine ersten Asanas gemacht. Und seither geht er seinen Yoga-Weg  immer weiter. Weiterlesen

Die Real Happiness Meditation Challenge: ein Online-Kurs mit Sharon Salzberg

Ein Herz mit der Aufschrift: If you realy want to be a rebel practice Kindness.Wie jedes Jahr, lädt die amerikanische Meditationslehrerin Sharon Salzberg auch 2019 zur Real Happiness Meditation Challenge ein.

Den ganzen Februar über bekommen die Teilnehmer des Online-Events täglich eine Mail mit einer geführten Übung (Podcast) sowie Tipps und Infos rund um die Meditation.

In den ersten drei Wochen dreht sich alles um die Achtsamkeit auf Körper, Atem, Gedanken und Gefühle. In der vierten Woche steht dann die Metta Meditation im Mittelpunkt.

Metta Meditation ist eine wichtige Übung, denn sie macht nicht nur glücklich. Laut dem ReSource Project, der weltweit umfangreichsten Studie über Meditation, ist Metta auch ein nützliches Tool zur Stressreduktion. Wirksamer noch als die Achtsamkeitspraxis.

Im vergangenen Jahr waren wir bei der Challenge 23.000 Teilnehmer auf der ganzen Welt. Ich bin schon gespannt, wie viele wir in diesem Jahr werden.

Damit auch Menschen, die nicht so viel Geld haben, mitmachen könnnen, läuft die Teilnahme auf Spendenbasis. Der empfohlene Spendenbetrag liegt bei 10 Dollar, das sind rund 9 Euro. Hier geht´s zur Anmeldung.

Einzelheiten über die Real Happiness Meditation Challenge erfahrt Ihr in meinem Blog Maitri Art. Dort habe ich während der letzten Jahre meine Erfahrungen mit dem Online-Event zusammengetragen.

Mitgefühl statt Empathie und Achtsamkeit

Normalerweise schreibe ich auf diesem Blog über Dinge, die man irgendwie sehen oder anfassen kann. Meditation und Philosophie finden ja schon auf meinem Blog Maitri Art statt.

Heute mache ich aber einmal eine Ausnahme, denn das Thema ist mir sehr wichtig. Es geht um Mitgefühl, und zwar gleichermaßen als „Methode“ zum gegenseitigen Verständnis wie zur Stressminderung. Weiterlesen

Glutenfreie Einkaufs- und Ausgehtipps für Wiesbaden, Rheingau, Taunus

Zwei Macarons im Drei Lilien Café

Frisch gebackene Pizza, Pasta, Brot und Kuchen sind für Menschen mit Zölliakie und Glutenunverträglichkeit oft unerreichbar. Es gibt einfach viel zu wenig Anbieter für glutenfreie Backwaren und nicht jeder Betroffene hat die Zeit jede Woche selbst am Ofen zu stehen.

In Wiesbaden, wo ich wohne sowie im benachbarten Rheingau und Taunus, gibt es aber wenigstens eine kleine Auswahl an Läden und Lokalen, die auch glutenfreie Schleckermäuler zufriedenstellen können. Weiterlesen

Sigrid Schellhaas, Heilpraktikerin, Gesundheitspolitikerin und Gründerin des Frauengesundheitszentrums Sirona

Poträt.

Die Heilpraktikerin Sigrid Schellhaas, Vorstand des Wiesbadener Frauengesundheitszentrums Sirona, hat einen Platz im wichtigsten gesundheitspolitischen Gremium Deutschlands, dem Gemeinsamen Bundesausschuss. „Dieser Ausschuss entscheidet, welche Leistungen die gesetzlichen Kassen übernehmen und gestaltet so unser Gesundheitssystem. Mitglied sind die Vertreter aller gesetzlichen Kassen, der Ärzteschaft, der Ministerien und die Patientensprecher.“ Sigrid vertritt, gemeinsam mit verschiedenen Ärzten, die Patienten. „Ohne medizinisches Fachwissen, könnte man in diesem Gremium nicht mitreden.“

Ich sitze mit Sigrid in ihrer Praxis in Wiesbaden. Vor fünf Jahren war ich schon einmal hier. Als Patientin. Damals hatte mich eine gemeinsame Bekannte zu ihr geschickt. Kurz vorher war ich bei einer Mini-OP in einem Wiesbadener Krankenhaus fast gestorben. Keiner konnte sich erklären, wieso.

Drei Wochen nach der OP torkelte ich immer noch durch die Welt wie in Trance. Haus- und Facharzt waren ebenso ratlos, wie das OP-Team der Klinik. „Geh zu Sigrid,“ hörte ich meine Bekannte sagen. „Sie ist eine der besten Heilpraktikerinnen, die wir in Wiesbaden haben. Sie kann Dir bestimmt helfen.“ So war es dann auch. Sigrid holte mich nicht nur in die Welt zurück, sie stellte bei der Gelegenheit auch gleich fest, warum ich von klein auf kränklich war.

Heute geht´s mir gut. Ich kann ohne zu übertreiben behaupten, die Begegnung mit Sigrid Schellhaas hat mein Leben verändert. Deshalb möchte ich sie Euch gern vorstellen.

Weiterlesen