Über mich

Porträt Clia VogelText und Kommunikation

Mein erstes Medienprojekt war die Gründung eines Stadtmagazins. Da war ich 19. Seither habe ich für viele verschiedene Redaktionen, Agenturen und Unternehmen gearbeitet.

Nebenbei habe ich Gestaltung sowie Digitale Kommunikation studiert und an einem Theater die Sparte Tanz eingeführt.

Später habe ich mich in barrierefreier Sprache weitergebildet und mich in die CSR-Kommunikation eingearbeitet.

Einzelheiten dazu finden Sie auf meinen Seiten Angebot sowie Kunden und Projekte.

Ökotante

Bereits in den 1970ern kam ich durch einen Onkel mit den Pionieren der Ökoszene in Kontakt. Nach der Katastrophe in Tschernobyl wurde ich dann auch selbst zur überzeugten Ökotante.

Seither führe ich einen nachhaltigen Haushalt inklusive Öko-Office, gärtle im ökologischen Bürgergarten, nutze öffentliche Verkehrsmittel und träume von eleganter Plus-Size-Öko-Mode.

Yoga, Ayurveda, Meditation, Psychologie

Yoga und Ayurveda brachten mich mit der Philosophie der Veden in Berührung. Später kam ich über die Meditation zum modernen, westlichen Buddhismus.

Dieses Übungssystem, befreit von den mystischen Vorstellungen des Ostens und erweitert mit der Psychologie des Westens, ist für mich eine große Hilfe im Alltag.

Und sonst so? – Gastgewerbe und Naturkosthandel

Abitur und Studium habe ich mit Tätigkeiten in Hotellerie und Gastronomie finanziert. Dabei habe ich das Gastgewerbe in unterschiedlichen Positionen in verschiedenen Häusern gut kennengelernt.

Eine Zeit lang habe ich auch im Naturkosthandel gearbeitet. Privat interessiere ich mich besonders für gluten- und kaseinfreie sowie histaminarme ökologische Lebensmittel.