Über mich

Porträt Clia VogelTexterin und Medien-Managerin

Mein erstes Medienprojekt war die Gründung eines Stadtmagazins. Da war ich 19. Seither habe ich für viele verschiedene Redaktionen, Agenturen und Unternehmen gearbeitet.

Nebenbei habe ich Gestaltung und (Medien-)Management studiert und an einem Theater die Sparte Tanz eingeführt.

Später habe ich mich in barrierefreier Sprache, Social Media und CSR-Kommunikation weitergebildet.

Heute schreibe ich Texte und entwickle Websites rund um die Themen Umwelt, Soziales, Gesundheit, Kultur und nachhaltiges Wirtschaften. Darüber hinaus bin ich eine leidenschaftliche Porträtschreiberin.

Einzelheiten zu meinen Projekten finden Sie auf der Seite Kunden und Projekte.

Ökotante

Natürlich treiben mich Nachhaltigkeit und Ökologie auch privat um. Bereits in den 1970ern kam ich durch einen Onkel mit den Pionieren der Ökoszene in Kontakt. Nach der Katastrophe in Tschernobyl wurde ich dann auch selbst zur überzeugten Ökotante.

Integrales Welt- und Menschenbild

Ungefähr zur selben Zeit brachten mich Yoga und Ayurveda mit der hinduistischen Philosophie der Veden in Berührung. Später kam ich über die Meditation zur buddhistischen Psychologie und zur christlichen Mystik. Die Werke Ken Wilbers machten mich schließlich mit dem intergralen Welt- und Menschenbild bekannt.

Und sonst so? – Gartenbau, Gastgewerbe, Lebensmittel

Als kleines Mädchen habe ich auf Omas gewerblichen Erdbeerfeldern laufen gelernt, heute gärtle ich im ökologischen Bürgergarten selbst.

Abitur und Studium habe ich in Hotellerie und Gastronomie finanziert. Dabei habe ich das Gastgewerbe vom Szene-Lokal über den Landgasthof bis hin zum Fünf-Sterne-Hotel kennengelernt.

Eine Zeit lang habe ich auch im Naturkosthandel gearbeitet. Privat interessiere ich mich besonders für gluten- und kaseinfreie sowie histaminarme Lebensmittel.